Gegründet wurde der Budokwai Öhringen im Jahre 1980 durch den Zusammenschluss einer 
ehemaligen Taekwondo-Sportschule mit einem in Öhringen bereits seit einigen Jahren existierenden Ju-Jutsu-Verein.

Im Jahre 1985 übernahmen Joachim Most und Harald Gabrysch die Vorstandschaft. Heute zählt unsere Taekwondo-Abteilung über 250 aktive Mitglieder von denen 180 unter 18 Jahre alt sind.

Dabei freuen wir uns ganz besonders, dass wir ausländische Sportkameraden in unseren Reihen haben, die durch viele Freundschaften maßgeblich zum Vereinsleben beitragen.

Unsere Erfolge basieren u a. auf dem im Jahre 1989 von unserem Wettkampftrainer Holger Wunderlich eingeführten Talentförderkonzept. Dabei ist das Training nach Alter und Leistungsstand der Mitglieder unterteilt, so dass vor allem die Kinder unter Berücksichtigung der sensitiven Phasen alters- und  entwicklungsgemäß trainiert werden können.

Zur Zeit hat der Budokwai Öhringen mehrere Athleten im Bundeskader der Deutschen Taekwondo Union (DTU) und im Landeskader der Taekwondo Union Baden Württemberg (TUBW).

Im Breitensportbereich steht das traditionelle Taekwondo, die körperliche Fitness und das Selbstverteidigungstraining im Vordergrund.

Abgerundet wir das Vereinsleben durch etliche außersportliche Veranstaltungen, wie Feiern, Ausflüge und andere Veranstaltungen.

Seit 1997 ist Öhringen offiziell einer von 4 Leistungsstützpunkten im Taekwondo.